Gartengestaltung

12. Juni 2010 – Wohnen / Haushalt

Gartenplanung

Kriterien für die Gestaltung des Gartens

Gartengestaltung heisst, bewusst Ziele, Bedürfnisse, Vorstellungen, Ideen, Funktionen usw. auf die jeweilige Tätigkeit abzustimmen. Wichtig zu wissen bei der Gartenplanung:

  • Wie soll mein Garten in Zukunft genutzt werden? Wird er z.B. eine Sonneninsel, Ruheoase oder mehr Spielplatz für die Kinder?
  • Wie werden diese Ziele bestmöglich, unter den gegebenen Voraussetzungen, umgesetzt? Ein Rosengarten etwa wäre wunderschön, aber ist der Boden dafür geeignet?
  • Wieviel Pflege braucht mein Garten und wieviel Zeit kann ich dafür aufwenden? Ist z.B. eine Bewässerungsanlage oder ein Fertigrasen von Vorteil, usw.
  • Optimal gestalten ist nicht leicht und benötigt oft professionelle Hilfe und Ideen.
  • Die Aufteilung der zur Verfügung stehenden Fläche in Blumenbeete, Wege, Rasen, Teiche, Biotope usw. soll harmonisch und individuell sein. Dies erfordert hohes Einfühlungsvermögen.

Für die Umsetzung der verschiedenen Vorstellungen benötigt man nicht nur die geeigneten Pflanzen und Bäume für jede Jahreszeit, sondern auch unterschiedliche Materialien, wie Holz, Stein und Metall. Sie verlangen eine fachgerechte Behandlung und Verwendung. So kann unliebsamen Überraschungen vorgebeugt werden. Durch exakte Planung können auch Folgekosten vermieden werden. Es empfiehlt sich, ein erfahrenes und kompetentes Team zu Rate zu ziehen, damit Ihnen der Garten lange Zeit viel Freude macht.

Beitrag kommentieren

Kategorien: Wohnen / Haushalt

Tags: , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie 2minus1 diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.