Kinderfilme-Tod

20. Oktober 2011 – Todesfall / Trauer

Filme zum Thema Sterben – ab 8 Jahre

Zugang zu den Themen: Todesfall und Trauer für die 2. Klasse Volkschule


Abschied von der Hülle

Länge:
29 min, fbg, D, 2004, Dokumentarfilm
Schlagworte:
Sterben, Tod, Trauer
Inhalt:
Der Film erzählt vom plötzlichen Tod Eckhards, dem fiktiven Zwillingsbruder von Armin. Bei der Beobachtung eines Bestattungswagens taucht bei ihm die Frage auf: Was geschieht, wenn ein Mensch stirbt? Armin erzählt, welche Schritte er tun muss, um das Begräbnis seines Bruders vorzubereiten, und davon, wie es ihm in dieser Zeit ergeht. Der Film ermutigt, Abschied bewusst zu erleben und zu gestalten.

 

Anja, Bine und der Totengräber
Länge:
32 min, fbg, D, 1998, Kurzspielfilm
Schlagworte:
Familie, Freundschaft, Tod, Trauer, Vorurteile
Inhalt:
Die 9-jährige Anja und die gleichaltrige Bine verbindet eine innige Freundschaft. Während Anja, die ihren älteren Bruder verloren hat, ängstlich ist, ist Bine neugierig und furchtlos. Eines Tages unternehmen die beiden einen nächtlichen Ausflug auf den Friedhof. Wenig später muss Bine ins Krankenhaus – sie wird nicht wiederkommen. In ihrer Verzweiflung wagt Anja einen einsamen Gang in die dunkle Leichenhalle, um sich dort von der aufgebahrten Bine zu verabschieden. Sie hat ihre beste Freundin verloren, aber sie behält das Vorbild an Mut und Lebenslust.

 

Gewitternacht
Länge:
10 min, fbg, D, CDN, 2003, Trickfilm
Schlagworte:
Angst, Philosophie, Sinnfrage, Tod, Werte
Inhalt:
Hauptperson in “Gewitternacht” ist ein kleines Mädchen, das zusammen mit ihrem Hund im Bett liegt und einschlafen möchte. Viele Gedanken gehen ihr durch den Kopf. Tausend Fragen beschäftigen sie. Woher komme ich? Wo endet überhaupt die Unendlichkeit? Ob es Leben auf anderen Sternen gibt? Würden wir deren Bewohner erkennen? Schnell noch ein Blick unters Bett. Schließlich weiß man ja nie…

 

In der Nacht
Länge:
15 min, fbg, D, F, 1995, Kurzspielfilm
Schlagworte:
Freundschaft, Kurzfilmkino, Tod
Inhalt:
Kinder an der französischen Atlantikküste. Eines der Kinder liegt im Sterben. Kurz vor seinem Tod erzählt der Junge seinen Freunden, dass er Angst habe, unter der Erde begraben zu sein. In der Nacht nach der Beerdigung graben die Kinder heimlich ihren Freund wieder aus und bestatten den Sarg im Meer.

 

Willi will’s wissen – Wie ist das mit dem Tod?
Länge:
25 min, fbg, D, 2003, Dokumentarfilm
Schlagworte:
Sterben, Tod
Inhalt:
Eher: Wie ist das mit der Beerdigung? Willi zeigt hauptsächlich Stationen eines christlichen Begräbnisses von der Graböffnung bis zum Leichenschmaus. Erklärungsversuche durch einen Pastoralreferenten, wie es sich mit dem Tod, dem Verlust und der Trauer verhält, sind eingeflochten. Der Film ist gedacht für Kinder, eignet sich aber auch für Religionspädagogen: Was kann oder muss man Kindern über den Tod sagen (und wie), und wie vermittelt man das christliche Selbstverständnis?

Beitrag kommentieren

Kategorien: Todesfall / Trauer

Tags: , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie 2minus1 diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.