Feuerbestattung Vorteile

15. September 2011 – Todesfall / Trauer

Vorteile der  Kremation

Für welche Bestattungsarten ist die Einäscherung Voraussetzung?

Jeder verstorbene Mensch kann – unabhängig von der Konfession – feuerbestattet werden. Entscheidend ist dafür der Wille des verstorbenen Menschen, bzw. der Wille der Angehörigen, die den Auftrag zur Bestattung geben.

Vorteile der Feuerbestattung:

  • Umweltfreundlichkeit; weil keine Rückstände von Krankheitserregern oder Medikamenten in der Asche übrig bleiben und außerdem ist Asche für das Grundwasser unbedenklich.
  • Bei einem Grab-Neukauf ist die Urnennische in der Regel günstiger als der Neukauf eines Erdgrabes
  • Leichtere Pflege der Grabstätte
  • Im Gegensatz zur Exhumierung ist eine spätere Umbettungen von einem Friedhof auf einen anderen sind problemlos und mit geringem finanziellem Aufwand machbar
  • Vielfalt an Beisetzungsmöglichkeiten der Asche bzw. Urne:

Seebestattung
Almwiesenbestattung
Ballonbestattung
Verstreuen der Asche
Weltraumbestattung
Diamantbestattung
Bestattung im Garten

Voraussetzung für die oben genannten Bestattungsarten ist die Kremation. Viele der oben genannten Bestattungsmöglichkeiten sind in Österreich oder nicht in jedem österreichischen Bundesland möglich, aber im Ausland.

Hinweis: Grundsätzlich braucht der Mensch einen Ort der Trauer – je entfernter der Ort der Punkt ist, wo die Asche verstreut wurde, desto schwieriger wird es für die Hinterbliebenen, diesen Gedenkort auf zu suchen.

Beitrag kommentieren

Kategorien: Todesfall / Trauer

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie 2minus1 diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.