Bestattung verursacht Ausgaben

21. Mai 2010 – Todesfall / Trauer

Todesfall: Kosten

Welche Gebühren und Kosten fallen mit dem Tod eines Menschen an?

Jeder Todesfall ist für die Hinterbliebenen mit Kosten verbunden. Diese übernehmen gegebenenfalls Versicherungen oder sie werden aus der Verlassenschaft finanziert. Ist die finanzielle Basis der Verlassenschaft nicht ausreichend, müssen die Angehörigen für die Kosten aufkommen. In sozialen Härtefällen muss die öffentliche Hand einspringen.

Kosten sind:

  • Gebühren für die Ausstellung der Sterbeurkunde
  • Begräbniskosten
  • Kosten für den Notar – Gesetzlicher Tarif richtet sich nach dem Wert des Nachlasses
  • Gerichtsgebühren (3 Promille des reinen Nachlasses)
  • Gegebenenfalls Erbschaftssteuer.

Die Höhe der Erbschaftssteuer richtet sich nach dem Verwandtschaftsgrad des Erben und der Höhe des Nachlasses. Es gibt zahlreiche Freibeträge und Befreiungen.

Die Erbschaftssteuer soll nach den letzten Beschlüssen der österr. Bundesregierung ab dem Jahr 2008 abgeschafft werden. Bitte fragen Sie einen Notar oder Steuerberater Ihres Vertrauens. (Stand 2006)

Es gibt auch ein Recht auf Erbverzicht – damit man Schulden (Verbindlichkeiten) des Verstorbenen nicht übernehmen muss.

Beitrag kommentieren

Kategorien: Todesfall / Trauer

Tags: , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie 2minus1 diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.