Begräbnis Fehlgeburt

12. September 2011 – Todesfall / Trauer

Ort der Trauer für tote Babys

Fehlgeburten – Bestattungsmöglichkeiten in Oberösterreich

Im Bundesland Oberösterreich kann jede Fehlgeburt bestattet bzw. begraben werden. Betroffene oberösterreichische Frauen können frei entscheiden. Informieren Sie oder ein naher Angehöriger, den Arzt, die Hebamme, den Bestatter etc. über Ihre Wünsche, ob Kremation oder Begräbnis (ev. schon bei Beginn der Schwangerschaft für den tragischen Fall der Fälle), damit Sie sich selbst nicht später Vorwürfe machen, die falsche Entscheidung getroffen zu haben z.B. Sammelgrab für Sternenkinder, anstatt eines individuellen Grabes.
Information: Ab einem Körpergewicht von 5oo Gramm besteht in Oberösterreich eine Bestattungspflicht.
Es besteht die Möglichkeit das verstorbene Kind im Familiengrab oder aber auch in einem eigenen Grab (ohne zeitliche Begrenzung) beisetzen zu lassen.
Wichtig: In der Phase des Schocks /der tiefen Trauer keine voreilige Entscheidung treffen!
Die Kosten sind gering, z.B.: bei der Bestattung Linz AG ab € 250.-
(Stand 2011)
Gerade für verwaiste Eltern ist ein Ort an dem sie um ihr gemeinsames Kind trauern können, besonders wichtig!

Beitrag kommentieren

Kategorien: Todesfall / Trauer

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie 2minus1 diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.