Verweigerung Geschlechtsverkehr

22. Juni 2012 – Scheidung / Trennung

Wann darf man den Geschlechtsverkehr verweigern?

Die Verweigerung des Geschlechtsverkehrs kann eine Eheverfehlung darstellen. Diese liegt dann vor, wenn der Geschlechtsverkehr grundlos und beharrlich verweigert wird. Die Gründe müssen also triftig sein, so z.B.: Ansteckende oder Ekel erregende Krankheit, mangelnde Hygiene, starke Alkoholisierung, Gewalttätigkeit oder Misshandlung. Aber auch das Wissen um einen Ehebruch legitimiert die Verweigerung des Geschlechtsverkehrs.
Die grundlose Verweigerung des Geschlechtsverkehrs ist daher als Eheverfehlung für die Scheidung von Bedeutung.

Beitrag kommentieren

Kategorien: Scheidung / Trennung

Tags: , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie 2minus1 diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.