Namensänderung

26. Oktober 2010 – Scheidung / Trennung

Früheren Namen wieder annehmen

Möglichkeit nach einer rechtsgültigen Scheidung bzw. nach dem Tod des Ehepartners, einen früheren Namen wieder anzunehmen

Nach dem Tod des Ehegattens oder nach rechtsgültiger Scheidung kann der Partner, der den Namen des anderen Partners bei der Eheschließung angenommen hatte, die Umbenennung auf den ursprünglichen Namen begehren oder einen Namen aus einer früheren Ehe annehmen, vorausgesetzt, es sind aus dieser Ehe Nachkommen hervorgegangen. Eine entsprechende Erklärung muss dem zuständigen Standesamt vorgelegt werden.

Notwendige Dokumente:

  • Geburtsurkunde
  • Heiratsurkunde
  • rechtlicher Nachweis der Auflösung der Ehe oder Sterbeurkunde des verstorbenen Partners
  • Nachweis des Hauptwohnsitzes (Meldezettel)

Die genehmigte Namensänderung muss für alle anderen Dokumente, Ausweise, etc. z.B.: bezüglich der Bankverbindungen, Versicherungen, KFZ – Zulassung, Mitgliedschaften in Vereinen usw. veranlasst werden. Dies erfordert nicht nur viele Wege der Erledigung, sondern ist oft mit erheblichen Kosten verbunden.

Beitrag kommentieren

Kategorien: Scheidung / Trennung

Tags: , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie 2minus1 diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.