Selbstverschuldete Bedürftigkeit

6. Juni 2010 – Recht / Gesetz

Grobes Verschulden des Unterhaltsberechtigten

Wer die Bedürftigkeit absichtlich herbeiführt hat keinen Anspruch auf erhöhten Unterhalt Gesetzestext, § 73. EheG, Stand Jänner 2007

§ 73. EheG

(1) Ein Unterhaltsberechtigter, der infolge sittlichen Verschuldens bedürftig ist, kann nur den notdürftigen Unterhalt verlangen.

(2) Ein Mehrbedarf, der durch grobes Verschulden des Berechtigten herbeigeführt ist, begründet keinen Anspruch auf erhöhten Unterhalt.

Beitrag kommentieren

Kategorien: Recht / Gesetz

Tags: , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie 2minus1 diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.