Eheverfehlung verzeihen

21. Mai 2010 – Recht / Gesetz

Verzeihung, Gesetzestext

Wer seinem Partner die begangene Eheverfehlung verzeiht, kann keine Scheidung wegen Veschuldens begehren, Gesetzestext, § 56. EheG, Stand Jänner 2007

§ 56. EheG

Das Recht auf Scheidung wegen Verschuldens besteht nicht, wenn sich aus dem Verhalten des verletzten Ehegatten ergibt, daß er die Verfehlung des anderen verziehen oder sie als ehezerstörend nicht empfunden hat.

Beitrag kommentieren

Kategorien: Recht / Gesetz

Tags: , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie 2minus1 diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.