Schneeräumung

6. Juni 2010 – Hilfe / Beratung

Gehsteig, Parkplatz und Dach wird von Schnee geräumt

Wer hilft beim Schnee schaufeln?

Hauseigentümer sind zur Schneeräumung verpflichtet, wenn ein öffentlicher Gehsteig oder Gehweg vor dem Haus bzw. vor dem dazugehörigen Grundstück verläuft. Im Zeitraum von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr muss ein Weg mit einer Mindestbreite von einem Meter freigeschaufelt und Schnee – bzw. Eis freigehalten werden. Zusätzlich ist der Rutschgefahr mit Streusand oder Streusplitt vor zu beugen. Der Einsatz von Streusalz auf Gehsteigen ist in vielen Österreichischen Städten verboten (z.B. Wien). Das Verbot wird gegebenenfalls – bei extremer Glatteisbildung -befristet aufgehoben.

Hauseigentümer, welche diese notwendigen Arbeiten selbst nicht erledigen können, sind verpflichtet, eine Schneeräumungsfirma zu beauftragen. Wer die Schneeräumungspflichten verletzt, muss gemäß den Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung mit einer Strafe von rund  € 75.- rechnen.

Kommt ein Fußgänger zu Schaden, weil der Hauseigentümer seiner Pflicht in fahrlässiger Weise nicht nachgekommen ist, hat er ein prinzipielles Recht auf Schadenersatz und gegebenenfalls auf die Zahlung von Schmerzengeld.

Schneeräum-Tipps zum Thema Rückengesundheit:

  • Gehen Sie die Sache langsam an
  • Laden Sie nur kleine Mengen Schnee auf die Schaufel
  • Versuchen Sie mehr zu schieben als zu heben
  • Vermeiden Sie ruckartige Bewegungen und vor allem Hebe-Dreh-Bewegungen
  • Wechseln Sie hin und wieder die Hebehand-Seite

Beitrag kommentieren

Kategorien: Hilfe / Beratung

Tags: , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie 2minus1 diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.