Massage des Bindegewebes

6. Juni 2010 – Gesundheit / Fitness

Rolfing

Behandlungsmethode für die körperliche Beweglichkeit und das seelische Gleichgewicht

Rolfing ist eine Massage des Bindegewebes zu Unterstützung der Beweglichkeit. Ziel ist es,  körperliches und seelisches Gleichgewicht zu erreichen. Begründerin der „Rolfing“ Behandlungsmethode: Ida Rolf.

Die in die Tiefe wirkende Bindegewebsmassage richtet den Körper auf und hilft, ihn so ins Lot  zu bringen. Eine Fehlstellung eines Körperteils bringt meist viele andere Fehlstellungen mit sich. Beispiel: Ein nach vorne gekipptes Becken wirkt sich auf die Beinstellung aus, und diese wieder auf die Belastung der Füße. In der Folge kann also eine Beckenfehlstellung die Ursache für Fußprobleme sein. Die Ursache dieser Fehlstellungen können physische Verletzungen, aber auch seelischer Natur sein (z.B. hochgezogene Schultern durch Angstgefühle).

Eine Rolfing – Behandlung erstreckt sich über rund drei Monate. In zehn Sitzungen zu je 90 Minuten versucht der Therapeut  / die Therapeutin die Ursache der Fehlstellung zu ergründen. Anschließend lockert und dehnt  er / sie die verkürzten Bindegewebsmuster, um wieder einen ausgeglichen Zustand herzustellen. Dazu werden Ellbogen, Hände und Finger bei der Behandlung eingesetzt.

Beitrag kommentieren

Kategorien: Gesundheit / Fitness

Tags: , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie 2minus1 diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.