Körperlichen und seelischen Spannungen lösen

6. Juni 2010 – Gesundheit / Fitness

Autogenes Training

Entspannungstechnik für das körperliche und seelische Wohlbefinden

Autogenes Training ist eine von J. H. Schulz entwickelte Entspannungstechnik, die sich einer formelhaften Vorsatzbildung bedient. Durch das bewusste Empfinden von Schwere, Temperatur, Atmung und Herztätigkeit wird der Körper entspannt und die Trennwand zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein durchlässiger.

Sowohl körperliche Verspannungen als auch seelische Spannungen können auf diese Art gemildert bzw. gelöst werden.

Fachlich angeleitet und regelmäßig geübt (3 x 5 Minuten pro Tag) kann Autogenes Training durch die erzielte Entspannung bedeutend zum körperlichen und seelischen Wohlbefinden beitragen. In schwierigen Zeiten, wie z.B. nach einem Todesfall in der Familie oder während eines nervenaufreibenden, strittigen Scheidungsverfahrens kann man durch diese Entspannungstechnik neue Kraft schöpfen.

Autogenes Training hilft bei:

  • Angst
  • Asthma
  • Darmträgheit
  • Depressionen
  • Herz-Kreislaufproblemen
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Rheuma
  • Schlafstörungen
  • Schmerzen (auch bei Krebs)
  • Sexualstörungen
  • Stress
  • Verdauungsbeschwerden (stressbedingte)
  • Wetterfühligkeit

Die so genannte „Oberstufe“ des Autogenen Trainings darf nicht als Fortsetzungsstufe der Grundstufe verstanden werden, sondern ist eine Technik, die relativ tief in psychotherapeutische Bereiche vordringt. Der dabei entstehende Dialog von Bewusstsein und Unterbewusstsein kann – vor allem bei psychisch belasteten oder sensiblen Menschen – sowohl erwünschte als auch unerwünschte, jedenfalls aber unberechenbare Nebenwirkungen auslösen. Das Erlernen der Oberstufe des Autogenen Trainings – und die ersten Monate des Übens – sollten daher unbedingt unter fachlicher Obhut eines erfahrenen Psychotherapeuten stattfinden.

Beitrag kommentieren

Kategorien: Gesundheit / Fitness

Tags: , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie 2minus1 diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.