Dehnung von Muskeln und Sehnen

21. Mai 2010 – Gesundheit / Fitness

Dehnen / Stretching

Warum Dehnungsübungen so wichtig sind?

Verkürzte Muskel und Sehnen schränken unseren Bewegungsspielraum ein, stören die Fähigkeit zur Koordination, verursachen manchmal Schmerzen und körperliche Fehlhaltungen. Außerdem sind verkürzte Muskel oft anfälliger für Muskelzerrungen, Muskeleinrisse  etc.

Besonders stark zur Verkürzung neigen: Der „Hüftbeuger“, „Nackenstrecker“ und „Brustmuskel“.

Wann, wo und wie soll man dehnen?

  • Am Morgen nach dem Erwachen und Aufstehen, in den Arbeitspausen (besonders wichtig und effektiv),
  • Beim Sport: Anschließend an das Aufwärmen der Muskel  bzw. nach der Ausübung von Sport zum Ausklang
  • Langsam in die Dehnposition des gewünschten Muskels gehen
  • Ruhig, konstant und entspannt atmen
  • Dehnung 30 bis 40 Sekunden halten, Dehnung ev. wiederholen
  • Zerren und Wippen ist zu vermeiden
  • Langsam die Dehnposition wieder verlassen
  • Nach der Dehnung lockern Sie den Muskel
  • Dehnungsübungen, mindestens insgesamt 2 x 15 Minuten, wöchentlich wiederholen

Nach etwa 10 Sekunden in der Dehnstellung spüren Sie, dass der Dehnreiz etwas nachlässt, da sich der Muskel zunehmend entspannt. In dieser Phase wird die Dehnwirkung verstärkt.

Wichtig: Dehnungsübungen sollen keine Schmerzen bereiten!

Beitrag kommentieren

Kategorien: Gesundheit / Fitness

Tags: , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie 2minus1 diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.