Burn out

23. März 2012 – Gesundheit / Fitness

Symptome Burn out

Erkennungsmerkmale eines ausgebrannten Menschen

Burnout ist das Ungleichgewicht zwischen andauernden emotionalen, sozialen und mentalen Belastungen und den Ressourcen eines Menschen.
Meistens steht der Beruf beim Betroffenen im Mittelpunkt.  Familie, Freunde, Urlaub, Hobbys, … haben einen weit geringeren Stellenwert. Der Betroffene verausgabt sich ständig und befindet sich im Dauerstress. Gleichzeitig werden die Energiereserven nicht auf getankt. Burnout befällt oftmals 30- bis 50-jährige dynamische Menschen voller Ideen und Ideale.
Der Prozess des Ausbrennens kann sich über Monate, Jahre oder sogar Jahrzehnte hinziehen. Die Betroffenen haben das frustrierende Gefühl, trotz immer größeren Energieeinsatzes immer weniger Erfolg zu haben.

Typische Aussagen:
„Wenn ich die Arbeit nicht mache, dann macht sie niemand.“
„Ohne mich geht alles den Bach hinunter“
„Die Aufgabe muss unbedingt erledigt werden“

Hinweis: Patienten mit Burnout-Syndrom müssen durch professionelle Hilfe unterstützt werden.

Symptome – Beschreibung nach Schaufeli (Quelle, Schaufeli 1992):
Psychische Symptome
emotional

  • großer Widerstand täglich zur Arbeit zu gehen
  • Gefühle des Versagens, Ärgers und Widerwillens
  • Schuldgefühle
  • Entmutigung und Gleichgültigkeit
  • Misstrauen und paranoide Vorstellungen
  • Frustration

kognitiv

  • Rigidität im Denken und Widerstand gegen Veränderungen
  • Projektionen
  • Konzentrationsstörungen

motorisch

  • nervöse Ticks
  • Verspannungen

Physische Symptome
psychosomatische Beschwerden

  • tägliche Gefühle von Müdigkeit und Erschöpfung
  • große Müdigkeit nach dem Arbeiten
  • Schlafstörungen
  • sexuelle Probleme

Erkrankungen

  • häufige Erkältungen und Grippe
  • häufige Kopfschmerzen
  • Magen-Darm-Beschwerden

Physiologische Reaktionen

  • erhöhter Herzschlag
  • erhöhter Pulsfrequenz
  • erhöhter Cholesterinspiegel

Symptome auf der Verhaltensebene
Individuelle Verhaltensweisen

  • exzessiver Drogengebrauch
  • Tabakgenuss, Alkoholkonsum und/oder Kaffeekonsum
  • erhöhte Aggressivität

Verhalten in der Arbeit

  • häufiges Fehlen am Arbeitsplatz
  • längere Pausen
  • verminderte Effizienz

Soziale Symptome
im Umgang mit Klienten

  • Verlust von positiven Gefühlen den Klienten gegenüber
  • Verschieben von Klientenkontakten
  • Widerstand gegen Anrufe und Besuche von Klienten
  • Unfähigkeit sich auf Klienten zu konzentrieren oder ihnen zuzuhören

im Umgang mit Kollegen

  • Isolierung und Rückzug
  • Vermeidung von Arbeitsdiskussionen mit Kollegen

außerhalb der Arbeit

  • Ehe- und Familienprobleme
  • Einsamkeit

Problematische Einstellung
im Umgang mit Klienten

  • Stereotypisierung von Klienten
  • Zynismus
  • schwarzer Humor
  • verminderte Empathie
  • Demonstration von Machtlosigkeit

in der Arbeit/ Einrichtung

  • negative Arbeitseinstellung
  • Desillusionierung
  • Verlust von Idealismus

Beitrag kommentieren

Kategorien: Gesundheit / Fitness

Tags:

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie 2minus1 diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.