Bereich: "Psyche / Glaube"

Trauer, Wut, Resignation und andere Gefühle beeinträchtigen unsere Lebensqualität. Glaube und psychische Unterstützung können helfen, schwierige Lebenssituationen zu bewältigen.

Abhängigkeit / Sucht

21. Januar 2017

Nicht aufgearbeitete seelische Probleme können sich in einer Sucht äußern, z.B. Magersucht, Spielsucht, Drogensucht, etc. Die Situation verschärft sich, wenn zur psychischen Abhängikeit auch noch eine körperliche Abhängigkeit kommt wie z.B. bei der Medikamententensucht, Alkoholismus, usw. Betroffene die das Abhängigkeitsverhältnis beenden möchten, sollten unbedingt professionelle Hilfe von Psychotherapeuten, etc. in Anspruch nehmen. Hier finden Sie eine Liste der Suchtpräventionsstellen. Artikel lesen

Alkoholproblem / Alkoholsucht

25. Juni 2010

Die Ursachen für ein Alkoholproblem sind vielfältig: Arbeitslosigkeit, Scheidung, Todesafall, Depressionen, etc. Alkohol macht nicht nur psychisch, sondern auch körperlich abhängig. Hier finden Sie eine Liste jener Erkennungsmerkmale woran man erkennen kann, ob die Person Alkoholiker / Alkoholikerin ist. Artikel lesen

Anerkannte Glaubensgemeinschaften in Österreich

25. Juni 2010

Hier finden Sie eine Liste jener Kirchen, Religionsgemeinschaften und Glaubensgemeinschaften, die in Österreich anerkannt sind. Artikel lesen

Angstzustände / Panikattacken

20. Mai 2010

Jeder Mensch kennt das Gefühl Angst. Ursachen für Angstzustände können sein: traumatische Ereignisse, psychosozialer Stess, Missbrauch von Alkohol, Drogen und Medikamenten, Krankheiten, Schulden, etc. Wiederholen sich die Angstanfälle sollten Sie unbedingt fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen. Artikel lesen

Bestattung-Buddhismus

5. Juli 2011

Buddhistische Erdbestattung/Feuerbestattung Todesfall in der buddhistischen Religion Die buddhistische Glaubensrichtung lässt sowohl eine Erdbestattung als auch eine Feuerbestattung zu. Einheitliche Regelungen zur Abschiednahme bestehen nicht, da es sehr viele unterschiedliche Strömungen innerhalb dieser Religion gibt. Buddhisten werden nach ihrem Tod im Regelfall verbrannt. Auch wenn die Person im Krankenhaus verstorben ist, erfordert der Ritus, dass […] Artikel lesen

Buddhismus

3. März 2013

Österreichische buddhistische Gesellschaft “Gleich wie das Weltmeer von einem einzigen Geschmack durchdrungen ist, dem Geschmack des Salzes, ebenso auch ist diese Lehre von einem einzigen Geschmack durchdrungen, dem Geschmack der Erlösung.” (AN Nikaya VIII-19) Vor mehr als 2.550 Jahren erwachte Siddhartha zum Buddha. Der Ort seiner Erleuchtung liegt in Bodhgaya (Nordindien). Er wollte keine neue […] Artikel lesen

Depressionen

21. Mai 2010

Misserfolge, Scheidung, Todesfall, das Leben alleine, etc. können die Ursache für Depressionen sein. Bei leichten Depressionen ist der Betroffene noch selbst in der Lage den Alltag zu bewältigen. Bei schweren Depressionen hingegen ist es dem depressiven Menschen nicht mehr möglich sein Leben so weiter zu führen wie bisher. Depressionen bedürfen unbedingt der medizinischen und psychotherapeutischen Behandlung. Artikel lesen

Ergänzung zur Psychotherapie

21. Mai 2010

In einer Selbsthilfegruppe tauschen sich die Teilnehmer über gleiche bzw. ähnliche Erfahrungen aus. Die Betroffenen fühlen sich von Gleichgesinnten nicht nur besser verstanden, sondern auch ermutigt. Die Beratung unter den Betroffenen ist auf realistische Ergfahrungswerte zurückzuführen. Artikel lesen

Essstörungen

25. Juni 2010

Essstörungen können sich z.B. in übermäßigem Essen und Fasten äußern. Betroffene sind zumeist Frauen. Diese Frauen leiden meistens unter einem mangelden Selbstwertgefühl. Zu den Essstörungen zählen z.B.: Magersucht, Ess-Brech-Sucht, Esssucht, etc. Da eine psychische Störung die Ursache für das gestörte Essverhalten ist, sollten sich Betroffene in psychiatrische Behandung begeben. Artikel lesen

Fresssucht / Übermäßiges Essen

6. Juni 2010

Zu den Essstörungen gehört auch unkontrolliertes, übermäßiges Essen. Die Esssucht hat schwerwiegende Konsequenzen für den Körper: Herz-Kreislauf-Probleme, Stoffwechselerkrankungen, etc. Da es sich um eine Sucht handelt sollten Betroffene unbedingt einen Psychtherapeuten konsultieren. Artikel lesen

Seite 1 von 41234