Scheidung: Bücher für Jugendliche

6. Februar 2017 – Bücher: Scheidung

Scheidung, Literatur für Jugendliche und Kinder

Bücher für Jugendliche, wenn sich die Eltern trennen

Scheidung-Meine Eltern trennen sich
Peter Balscheit von Sauberzweig, Vera Kling, Walter Gaser Ruchat, Catherine Habegger, Constantia Haefliger-Manika, Marianne Sponagel-Zopfi

Wir Scheidungskinder
Heide-Ulrike Wendt; Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag 2003
Töchter und Söhne erzählen vom Verlust der Familie: Auch die Abiturientin Sa-rah, 20, fragt sich nach der Trennung ihrer Eltern besorgt, was passiert, wenn sie eines Tages heiratet und Kinder in die Welt setzt: »Ich wünsche mir keine Scheidung, sondern will, dass meine Kinder einen richtigen Vater und eine rich-tige Mutter haben. Jeder braucht doch ein Rückzugsgebiet, jemanden, mit dem man reden kann, zu dem man unbedingtes Vertrauen hat.« Wie Scheidungskin-der mit diesen meist leidvollen Erfahrungen umgehen, ob und wie sie sie verar-beiten, was sie in ihrer eigenen Familie besser machen oder einst besser ma-chen wollen – davon erzählen 22 Töchter und Söhne in diesem Buch.
Buch wurde von RAINBOWS empfohlen

Meine Eltern trennen sich
Der Ratgeber für Jugendliche
Elisabeth Schöberl; Carl Ueberreuter 2004
Eines steht fest: Es gibt ein Leben nach der Scheidung. Die Trennung der Eltern ist meist ein tiefer Einschnitt im Leben von Jugendlichen. Die Erwachsenen sind oft nicht imstande, ihnen die nötige Unterstützung zu geben. Dieser einfühlsame Ratgeber hilft den Betroffenen, sich in der neuen Situation zurechtzufinden.
Buch wurde von RAINBOWS empfohlen

Beitrag kommentieren

Kategorien: Bücher: Scheidung

Tags: , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie 2minus1 diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.